Roxi, Paul

live-auction-art

(29.05. – 24.06.2005)

 

Schwarze Sonnen

(11.10. – 09.11.2003)

Rothenbaumchaussee 207
D-20149 Hamburg
040- 456139
info@paulroxi.de

1948 Geboren in Berlin
1971-77 Abitur und Studium in Hamburg
1991 Neubeginn der künstlerischen Arbeit
lebt und arbeitet in Hamburg
Einzelaustellungen

2005 Thomas Hoppe Künstlerhaus Klausstraße, Hamburg-Altona
live-auction-art.de (Paul Roxi, Kunstverein Buchholz, eBay Germany)

2004 roxi´s pocket art, Hamburg

2003 Kunstverein Buchholz (Katalog)

2002 Galerie Jevenstedt Art-Hus, Jevenstedt
Galerie der TK, Hamburg (Katalog)
M 6, Hamburg

2000 Kunsthandel + Edition Strabel, Hamburg

1999 Carmen Oberst Kunstraum, Hamburg

1998 ART PROJEKT Gänsemarkt Passage, Hamburg
Goethe-Institut, San Francisco, USA

1997 Goethe-Institut, Washington, USA (Katalog)

1996 Künstlerhaus Hamburg-Bergedorf
Kunstverein ahk Hamburg e.V.

1995 ART PROJEKT Gänsemarkt Passage, Hamburg

1994 Sievekinghaus Hamburg
Kunsthandel + Edition Strabel, Hamburg

1993 Kunsthaus Lübeck

1992 Galerie Tepper, Hamburg

Gruppeninzelaustellungen

2003 „Moderne Zeiten“, Galerie Herold, Hamburg (Katalog)

2000 art forum, Berlin (Katalog)

1999 „TRANS“, Kunsthaus Hamburg,/ Künstlerhaus Hamburg e.V.
„Der Käfer und die aufgehende Sonne“, Kunstverein Bad Salzdethfurth (Katalog)
Eröffnungsausstellung roxi’s pocket art galleries, Hamburg

1997 „Bologna-Hamburg-Milano-New York“, Kunstverein ahk Hamburg e.V. (Katalog)

Veröffentlichungen (Auswahl)

„Struktur & Strategie im Kunstbetrieb“, Interview von/by Regina Wyrwoll, WUV-Universitätsverlag, Wien/Vienna, 1996 
„Scardanelli in Washington“, Auslandsjournal  n-tv, Berlin, Nov. 1997  (TV)
Die Welt, Berlin, 13. Nov. 1999,  
„The art club“, CNN International, Nov. 1999  (TV)
Portrait des Künstlers,  NDR-N3, Jan 2000  (TV)
Hamburger Abendblatt, 21./22. Okt. 2000,  
„Acrylmalerei“ von/by Thomas Hoppe,  E. A. Seemann Verlag, Leipzig, 2002
Hamburger Abendblatt „Live“, 17. Okt. 2002 + 18. Okt. 2002  
Portrait des Künstlers, NDR-N3, Okt. 2002  (TV)
NY Arts magazine, New York, „A trip to Germany” von/by Robert Reitzfeld, 2003

Öffentliche Sammlungen

Hamburger Kunsthalle
Altonaer Museum, Hamburg
Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg
Museumsberg Flensburg
Galerien

Beck & Eggeling International Fine Art, Düsseldorf, Tel. +49(0)211-4915890
Galerie Herold, Hamburg, Tel. +49 (0)40-478 060, Kampen / Sylt, Tel. +49 (0)465-45135
David Olenick Fine Art, New York, Tel. +1-718-622 9054, by appointment

Comments are closed.