30
Nov 14

Jahresprogramm 2012

Jahresprogramm_2012


24
Okt 12

71. Lottje, Petra

Petra Lottje

DAILY – VIDEO

 

28. Oktober – 25. November 2012

 

Petra Lottje
fängt die verstörende Wucht von „Message“ im Szenario einer kasperletheaterartigen Bude auf, und zugleich in drei weiteren Videos. „Das Nest“ und „Vielleicht zu lange“ erlauben den Betrachtern einen Kiebitzblick auf ihre mediale Referenz, indem ein sehschlitzartiges schmales Filmband sich über das  Bildfeld zieht, Sequenzen aus den medialen Referenzen, „Two and a half men“ und „Perhaps love“ mehr erahnen als sehen lassend. Das „Nest“ bekommen wir nur von außen zu Gesicht, während eine emotionslos  protokollierende weibliche Stimme uns die Dialoge präsentiert. Die Dialoge aus „Perhaps love“
erscheinen in Stummschaltung als Untertitel, während das lipsynch streitende unglückliche Liebespaar, aufgezeichnet in einem sie fern rückenden, blassen
Grau, von zwei melancholisch probenden Streichinstrumenten begleitet wird. In „Vorher, Jetzt & Später“ zieht Petra Lottje als ältere Berliner Dame auf ihrem Balkon, im roten Umhang der weiblichen Hauptrolle aus „Perhaps love“, lipsynch Bilanz über Erwartungen und Versäumnisse ihres Lebens.  Die Homogenität des videographischen und akustischen Illusionsraums auf je spezifische Weise auflösend, konfiguriert Petra Lottje so Situationen, in denen hinter der Maske inszenierter Gefühle unsere eigene Verstrickung in diese zum Vorschein kommen und wir so erleben, dass unsere Gefühle in den inszenierten mit ins Spiel kommen können, egal ob monströser, lächerlicher oder sehnsuchtsvoller Natur.

Ursula Panhans-Bühler

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog


09
Okt 12

2012-11-03 Text

Begleitprogramm zur
Ausstellung

Petra Lottje –
Daily Video

28. Oktober – 25. November 2012

Geschriebener Text – gesprochener Text  

Termin:   Samstag, den 03.11.2012

(ohne Altersbegrenzung)

Uhrzeit:       14:00 – 18:00 Uhr

Leitung:       Katja Staats, Niko Wolf, Jendrik Helle

Kosten:               5 Euro

Ort:  Kunstverein Buchholz/Nordheide,  Kirchenstr. 6, 21244 Buchholz

Ein wichtiger Bestandteil von Petra Lottjes Videoinstallationen ist das
gesprochene Wort – Kommunikation. Strukturen und Eigenschaften von Text, Wort,
Kommunikation und deren Wirkung gilt es künstlerisch zu erforschen, indem die
Teilnehmer mit Hilfe von kreativen Schreibanlässen eigene Textpassagen
erarbeiten, die im Nachhinein mit der Videokamera aufgezeichnet werden.

Zur Verfügung stehende
Materialien: Stifte, Papier, Videokamera, etc…

 Anmeldung bis zum 01.11.2012 unter 04181 – 3800 868 oder info@kunstverein-buchholz.de , Kunstverein Buchholz/Nordheide e. V.

Nach Anmeldeschluss können keine weiteren Anmeldungen angenommen werden!


09
Okt 12

2012-11-04 19. Jahrhundert

 

Vortrag Sonntag, 4 November 2012 11 Uhr

Zeitreise durch die Kunstgeschichte: 19 Jahrhundert

Vortrag mit Lichtbildern

Dr. Sven Nommensen

Romantik, Realismus und Impressionismus – das 19. Jahrhundert hat eine Reihe von Errungenschaften hervorgebracht. Einerseits rückt der Mensch mit all seinen heterogenen Eigenschaften, mit seinem sich teilweise widersprüchlichen Streben in den Fokus der Aufmerksamkeit. Andererseits reagieren die Künstler auch unmittelbar auf politische und gesellschaftliche Entwicklungen und schrecken auch vor anklagenden Aussagen nicht zurück. Der Impressionismus schließlich legt das Hauptaugenmerk auf die Farbe und bereitet damit entscheidend die Entwicklungen des 20. Jahrhunderts vor.

Der Vortrag findet in den Räumen des Kunstvereins Buchholz/Nordheide e.V. in der Kirchenstr. 6, 21244 Buchholz statt.

Der Eintritt ist frei.


12
Sep 12

68. Alles fliesst

ALLES FLIESST – UNTERWEGS

ANDREA BÖNING BOB BRAINE CHRISTOPH BRECH WOLFGANG KESSLER FRANZISKA RUTZ

6. Mai – 3. Juni 2012

Flyer_Unterwegs


09
Aug 12

2012 Dresden, Leibzig

Kunst-Reise, 13. – 16. September 2012 nach Leipzig, Dresden und Magdeburg

13. September, 17 Uhr – 16. September 2012 ca. 20 Uhr

Leipzig (u.a. Museum der Bildenden Künste), Dresden (u.a. Grünes Gewölbe), Magdeburg (u.a. Kunstmuseum Kloster unser lieben Frauen)

Kosten: ca. € 200,– inkl. Führungen, Eintritt, Benzinanteil)

Abfahrt: 13.9., ca. 17.00 Rathaus

Übernachtung in Leipzig

Fr. 14. 9., 10.00-14.00 Leipzig: Museum der Bildenden Künste,  Natur 3d., Zeitgenössische im Dialog mit  Historischen Museumsbeständen

– Hubert Scheibl. Plants and Murders,  evtl. Grassi Museum Leipzig

Fr., 14.9., 14. 30–15.30  Fahrt Leipzig – Dresden

Fr., 14. 9., 16.00-19.00:  Dresden: Staatliche Kunstsammlungen, Grünes Gewölbe

Übernachtung in Dresden

Sa., 15. 9., 10.00-13.00  Dresden: Gemäldegalerie Alte Meister, hier u.a. „Sixtinische Madonna“ von Raffael.

Sa., 15. 9., 15.00-18.00:   frei verfügbare Zeit oder Galerie Neue Meister

Übernachtung in Dresden

So., 16. 9., 11.00-13.00   Dresden: Kunsthaus,   Ausstellung: Various Stages – Bedingte Bühnen

So., 16.9., 13.00–15.00   Fahrt Dresden – Magdeburg

So., 16.9., 15.00–16.00   Kunstmuseum Kloster unser lieben Frauen:

So., 16.9., 17.00–20.00  Fahrt Magdeburg – Buchholz Ankunft  ca. 20.00

Kosten -Übernachtungen:      – Leipzig: ca. 50-60€/pP, (EZ,DZ) – Dresden: 29€/pP, DZ, 39€/pP, EZ (Frühstück 5€) – Spritumlage – Führungen, Eintritt  + Verpflegung (außer Frühstück): individuell nach Bedarf

verbindliche Anmeldung und Überweisung bitte bis 5. Sept.2012 durch Anzahlung von 150,-  auf das Konto: Sparkasse Harburg-Buxtehude – BLZ 207 500 00 Konto 333 21 11.

Tel.: 04181 – 38 00 868 oder info@kunstverein-buchholz.de

 


09
Aug 12

2012 Büdelsdorf

Exkursion

Samstag, 1. September 2012

Abfahrt  9.30  Bahnhof Buchholz vor  Kabenhof Lounge

11 Uhr Führung NordArt Büdelsdorf

13 Uhr Mittags-Imbiss Alte Meierei

15 Uhr Führung Gerisch-Stiftung Neumünster

16.30 Uhr Kaffeepause Neumünster

Ca. 19 Uhr Ankunft Buchholz

Führung:

 Die NordArt, in der ehemaligen Eisengießerei der Carlshütte, gehört heute zu den  größten
jährlichen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa und  wird jährlich neu konzipiert.

www.kunstwerk-carlshuette.de

Führung:
Gerisch-Stiftung Neumünster Sklupturenpark, Villa und Ausstellung von Thorsten Goldberg 54° 4 min.

www.gerisch-stiftung.de

Kosten: € 30,– Mitglieder, € 35,– (Nichtmitglieder)

(inkl. Führungen, Eintritt, Mittags-Imbiss) + Benzinanteil für Privatfahrzeuge

Anmeldung: bis 23.August 2012 Tel.: 04181 – 38 00 868 oder
info@kunstverein-Buchholz.de

 


09
Aug 12

2012-07-15 Documenta 1955-2013

 

documenta – Kassel (1955-2013)

Über 50 Jahre Erfolgsgeschichte des „Museum der 100 Tage“

Die Entwicklung der documenta zu einem kulturpolitischen Superlativ

15.07.2012 11:00 Uhr

von Beate Adam

Die Documenta gilt international als die weltweit bedeutendste Ausstellung für Gegenwartskunst.

Der Vortrag richtet ein Augenmerk auf die Gründung in den 1950er Jahren und erläutert die Entwicklung der

folgenreichen Ausstellungen bis heute. Darüber hinaus werden mit Hilfe von Bildbeispielen die

wichtigsten künstlerischen Positionen und Werke der Documenta 1 – 12 aufgezeigt.

Der Vortrag fndet in den Räumen des Kunstvereins Buchholz/Nordheide e.V. in der Kirchenstr. 6, 21244 Buchholz statt.

Der Eintritt ist frei.

Kunstverein Buchholz/Nordheide e.V.

info@kunstverein-buchholz.de

www.kunstverein-buchholz.de

04181 – 3800 868

 


09
Aug 12

2012-09-09 Documenta

Vortrag

dOCUMENTA (13)

 Konzept, Künstler, Rezeption, Kritik

Beate Adam

Sonntag, 09.09.2012,
11:00 Uhr

In den Räumen des  Kunstvereins

dOCUMENTA  (13) in Kassel  09.06.-16.09.2012

Collapse and Recovery –(Zusammenbruch und  Wiederaufbau) – ist das Leitmotiv der 13.Ausgabeder documenta und zum
zweiten Mal übernimmt, mit Carolyn Christov-Bakargiev (CCB), eine Frau die  künstlerische Leitung dieser Weltausstellung. Allein
in Kassel und Umgebung gibt es 35 traditionelle wie auch ungewöhnliche  Ausstellungsorte. Hinzu kommen Außenstellen in Afghanistan, Ägypten und Kanada.  Insgesamt sind über 300 TeilnehmerInnen involviert. Begleitet von Vorträgen,
Seminaren, Kongressen, Filmen und Dichterlesungen widmet sich das Konzept der  künstlerischen Forschung und den Formen der Einbildungskraft, die Engagement,  Materie, Dinge, Verkörperung und tätiges Leben in Verbindung mit Theorie  untersuchen. So will die documenta 13 u.A. auch dem beharrlichen Glauben an  wirtschaftliches Wachstum skeptisch gegenüberstehen.

Der Vortrag widmet sich anschaulich dem künstlerischen Konzept von Zusammenbruch  und Heilung; ausgewählte Künstler und ihre Positionen/Werke werden erklärt und:  Was haben Erdbeeren, Tomaten und rosabeinige Hunde damit zu tun? Mit  über 370.000 Besuchern zur Halbzeit (50 Tage) steuert die documenta 13 auf  einen Besucherrekord hin.


09
Aug 12

2012-09-08 Unari

Workshop

Samstag,  8. September 14 – 18 Uhr

Unari – Heranführung an die
Klangkunst

Klangkunst – was ist das eigentlich? Welche künstlerischen Beweggründe

stehen hinter den Objekten der Ausstellung? Nach einer kurzen

theoretischen Einführung erarbeiten die Teilnehmer in Bezug auf die

Arbeiten von Walter Zurborg einen unari, ein einfaches Klangkunstelement,

aus Alltagsgegenständen.

Ort: Kunstverein Buchholz Kosten: 5 Euro

Teilnehmer: keine Altersbegrenzung, max. 10 Teilnehmer

Verfügung stehende Materialien: Alles, was wir für den Bau benötigen.

Hinweis: Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Materialien für die

Anzahl der Teilnehmer besorgt werden müssen.

Anmeldung bis: 6. September 2012, Tel. 04181 – 38 00 868 info@kunstverein-Buchholz.de

Leitung: Katja Staats

Ort: Kunstverein Buchholz

Kosten: 5 Euro