53. Zangs, Herbert

Herbert Zangs (1924 – 2003)

Arbeiten aus fünf Jahrzehnten     

 22. 11. – 20. 12.2009

 vorn         Ausstellungseröffnung 22.11.2009 11 Uhr
 Herbert Zangs „gehört zu den wichtigsten und – gemessen an seiner Bedeutung – unbekanntesten deutschen Künstlern der Nachkriegszeit. Zangs repräsentiert keine bestimmte Avantgarde, sondern er lief der Avantgarde immer voraus, es ist, wenn man so will, ein Hebammenhelfer der Moderne. Was Zangs vor Beuys, vor Christo, vor Manzoni und vor der Düsseldorfer Gruppe Zero an experimenteller, neuer Kunst produzierte, muss auch heute noch jeden staunen machen, der sich zu diesem Oevre bekennt.“ (Michael Stoeber)
Einladung: H.Zangs Vortrag zur Eröffnung:  22.11.2009
Pressestimmen zur Ausstellung:

Hamburger Abendblatt:

www.abendblatt.de/region/harburg/article1273830/Ein-Avantgardist.html

Harburger Anzeigen + Nachrichten :

www.han-online.de/HANArticlePool/0000012535802b6b0057006a000a005247808242

Comments are closed.